Mai 2019

 

Seit beginn der Frühlingszeit bieten wir wieder Cafétreffs auf dem grünen Platz an. Da kommen Kontakte zustande, bei denen wir Fragen der Bewohner/innen beantworten und in dem ein oder anderen Fall auch unterstützen können. Manchmal wird auch einfach nur geplaudert. Alltag wird so hergestellt.

Die Kinder freuen sich über Spiel- und Malangebote an diesen Tagen.

 

Heute wird der Spielsand für sie geliefert. Es ist die unglaubliche Menge von 4 Tonnen. Auch Sandspielzeug konnten wir genügend dank der großzügigen Spende der Freudenheim-Schulen anschaffen.

 

Die Kunstgruppe findet regelmäßig statt und die Trommler treffen sich montags.

 

Viele Bewohner/innen freuen sich über Bücher aus der Bücherei, die wir allmählich auch verschenken. Wir wollen am Ende nicht darauf sitzen bleiben.


Die Fahrradreparierer haben alle Hände voll zu tun.

 

In der Nähwerkstatt wird weiterhin engagiert genäht und gekürzt. Es gibt immer wieder Leute, die auch nähen können und die selbstständig an den gespendeten Nähmaschinen nähen.

 

Ob das offizielle Ende der Bedarfserstaufnahme Ende des Jahres ist oder schon früher, das weiß niemand. Deshalb machen wir einfach weiter. Tolle Mitarbeiter/innen mit sehr langem Atem machen das möglich.

Ihnen gilt unser großer Dank!

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                

Hier kommt ein Bericht der Koordinatorin der Kinderhalle, die seit über einem Jahr regelmäßig sonntags Spielangebote in der Halle organisiert:

Ein Highlight für Spinelli war was Kinderfest am 27. 11. 2016

Etwa 30 Frauen und Männer der "pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Mannheim" haben es geplant und organisiert.

 

Ein fulminantes Kinderfest wurde dann von 11.00 bis 16.00 Uhr in der der Kinderhalle durchgeführt.

Die Helfer waren im Dauereinsatz beim Kinderschminken, Gipshände Machen und Bemalen, Modellierballons Herstellen, Dosenwerfen und noch einigen anderen Aktivitäten.

 

Zum Einsatz kamen auch wieder unsere zwei Trampoline und die vom ASB ausgeliehene Hüpfburg.

Die frisch in der Kinderhalle gebackenen Waffeln und Cremes mit Schokocreme kamen besonders gut an.

 

Es war eine Freude die strahlenden Gesichter der Kinder und Eltern zu sehen und die Kinder beim Spielen und Toben zu erleben.

Im Laufe des Tages war die Kinderhalle erfüllt von den strahlenden, bunt und phantasievoll bemalten Gesichtern der Kinder.

Auch einige Mütter hatten ihren Spaß daran, ließen sich die Gesichter bemalen und zogen am Ende strahlend von dannen.

Ein schöner Tag, der den Kindern und uns Aktiven in Erinnerung bleibt.

Auch jetzt noch profitieren die Kinder davon, da wir von der Gruppe einen Tischkicker gespendet bekommen haben.

Noch einmal an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die "pädagogische Arbeitsgemeinschaft" für ihr großes Engagement.