Oktober 2018

 

Mehr als 700 Menschen leben aktuell auf Spinelli, davon mehr als 70 Kinder im Schulalter. 

Sie werden nach wie vor nicht eingeschult. Nur wenige Kinder fanden Platz in den zwei Vorbereitungsklassen, die in Mannheim für sie vorgesehen sind.

Kinder, die schon deutsch können, wurden nicht in die Normalschule aufgenommen. Das Staatliche Schulamt lehnt es nach wie vor ab, Kinder der Erstaufnahme normal zu beschulen. Das ist eine schlimme Bilanz.

 

Wir spüren wie die Kinder nach Beschäftigung und Lernen hungern.

Die Betreiberfirma Ciborius hat zwei Erzieher eingestellt, die dort eine Art Kindergarten für die Kinder aufbauen sollen. Bisher steckt das aber noch in der Planung fest.

 

Neu auf Spinelli:
der Freundeskreis Asyl bietet jetzt mindestens bis zum Jahresende Erstorientierungskurse auf Spinelli an. Darunter kann man sich 
niederschweflige Deutschkurse vorstellen.

Täglich wird es fünf Stunden Unterricht geben.

Die Kurse werden vom BAMF organisiert und von bezahlten Lehrkräften durchgeführt.

Diese Lehrer und Lehrerinnen wurden von der Erstaufnahme Benjamin Franklin Village übernommen da diese Einrichtung geschlossen wurde. 

Nun haben unsere SprachlehrerInnen ihr Angebot vorübergehend eingestellt,  denn parallel machen die Kurse keinen Sinn.

 

Die Kinderbetreuung findet nach wie vor an fünf Vormittagen statt.


Seit Mitte September gibt es alle zwei Wochen ein offenes Kunstangebot am Samstag.

 

 

 

 

 

                                                                                                                                     

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                                                                                                                

Hier kommt ein Bericht der Koordinatorin der Kinderhalle, die seit über einem Jahr regelmäßig sonntags Spielangebote in der Halle organisiert:

Ein Highlight für Spinelli war was Kinderfest am 27. 11. 2016

Etwa 30 Frauen und Männer der "pädagogischen Arbeitsgemeinschaft Mannheim" haben es geplant und organisiert.

 

Ein fulminantes Kinderfest wurde dann von 11.00 bis 16.00 Uhr in der der Kinderhalle durchgeführt.

Die Helfer waren im Dauereinsatz beim Kinderschminken, Gipshände Machen und Bemalen, Modellierballons Herstellen, Dosenwerfen und noch einigen anderen Aktivitäten.

 

Zum Einsatz kamen auch wieder unsere zwei Trampoline und die vom ASB ausgeliehene Hüpfburg.

Die frisch in der Kinderhalle gebackenen Waffeln und Cremes mit Schokocreme kamen besonders gut an.

 

Es war eine Freude die strahlenden Gesichter der Kinder und Eltern zu sehen und die Kinder beim Spielen und Toben zu erleben.

Im Laufe des Tages war die Kinderhalle erfüllt von den strahlenden, bunt und phantasievoll bemalten Gesichtern der Kinder.

Auch einige Mütter hatten ihren Spaß daran, ließen sich die Gesichter bemalen und zogen am Ende strahlend von dannen.

Ein schöner Tag, der den Kindern und uns Aktiven in Erinnerung bleibt.

Auch jetzt noch profitieren die Kinder davon, da wir von der Gruppe einen Tischkicker gespendet bekommen haben.

Noch einmal an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an die "pädagogische Arbeitsgemeinschaft" für ihr großes Engagement.